Kinofest Lünen

FESTIVAL FÜR DEUTSCHE FILME | 28.10. - 01.11.2020

Wettbewerbe und Preise des 30. Kinofestes Lünen

Das Kinofest Lünen ist ein Publikumsfestival – Ihre Stimme zählt! Die Besucher des Kinofestes sind aufgerufen, über die Vergabe der Hauptpreise zu entscheiden. Das sind:

der
Filmpreis Lüdia ,
der
Kinder- und Jugendfilmpreis RAKETE  sowie
die beiden
Kurzfilmpreise ERSTE HILFE  und
ERSTER GANG .

Der Leserfilmpreis RuhrPott der Ruhr Nachrichten der als
Dokumentarfilmpreis RuhrPott  verliehen wird.

Außerdem gibt es noch die
Preise der Schuljurys 10+ und 16+ des Kreises Unna , den Preis für die beste schauspielerische Leistung , den HWG Drehbuchpreis  und die PERLE , ein Preis für Frauen in der Filmbranche. Diese Auszeichnungen werden jeweils von einer Jury vergeben.

Filmpreis Lüdia

Im Wettbewerb um die Lüdia konkurrieren lange Spiel- und Dokumentarfilme, die bis zum Beginn des Kinofestes noch keinen Kinostart hatten. Die Lüdia ist eine Bronzestatue in Gestalt einer Blumenfrau, die auch in Überlebensgröße auf Lünens Marktplatz zu bewundern ist. Sie wurde von dem Bildhauer Andrzej Irzykowski aus Lünen geschaffen und ist mit 10.000 Euro dotiert. Das Publikum entscheidet, die Lüdia wird finanziert von Familie Höwing , Remondis und den Stadtwerken Lünen .

Kinder- und Jugendfilmpreis RAKETE

Im Wettbewerb um die RAKETE laufen Kinder- und Jugendfilme. Eine RAKETE aus Glas ist die Trophäe dieses Filmwettbewerbs. Auch dieser Preis ist ein Publikumspreis; er wurde 2004 das erste Mal vergeben. Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert und wird von Lüner Familien gestiftet. Wir bedanken uns bei Carsten Brauch, Ursula Engelke, Barbara Günnewig, Friederike Neuhäuser und Petra Tenberge.

Schulfilmpreise 10+ und 16+ des Kreises Unna

Die Schulfilmpreise werden seit 2005 verliehen. In den Schuljurys 10+ und 16+ sind jeweils sechs Schülerinnen und Schüler aus dem Kreis Unna. Jede Jury vergibt einen Preis in Höhe von 2.500 Euro; beide Preise werden vom Landrat des Kreises Unna Michael Makiolla gestiftet und gehen an den Regisseur/die Regisseurin.

Schuljury 10+

Sechs Schülerinnen und Schüler zwischen 10 und 15 Jahren bewerten die vier Filme aus dem Wettbewerb RAKETE. Als Mentorin steht ihnen die Schauspielerin Julia Schmidt zur Seite. Mitglieder der Schuljury 2019 sind:
Hanna Becker, Clemens Fischer, Marie Ortmann, Linus Richter, Jonas Rother und Ulyana Schnell.

Schuljury 16+

Sechs Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren bewerten die Spielfilme aus dem Wettbewerb um die Lüdia. Als Mentor begleitet sie wieder der Schauspieler Fabian Busch . Mitglieder der Schuljury sind:
Odai Alnassrallah, Henrike Fleischmann, Ruth Kirschbaum, Celina Krause, Máxima Najem und Nico David Schindler.

ERSTE HILFE für Kurzfilme

Im Wettbewerb ERSTE HILFE konkurrieren aktuelle Kurzfilme. Zehn Filme sind dieses Jahr im Programm. NEU: Die Preisverleihung findet direkt im Anschluss an das Filmprogramm im Kino statt. Der Gewinner erhält ein Preisgeld in Höhe von 1.600 Euro, gestiftet von den Apotheken Brüning in Selm und Lünen.

ERSTER GANG für mittellange Filme

In diesem Wettbewerb laufen die mittellangen Filme. Der Gewinner erhält ein Preisgeld in Höhe von 1.600 Euro, das von Lüner Gastronomen gestiftet wird. NEU: Der Preis wird nach der Filmvorführung per Zuschauerabstimmung ermittelt und direkt danach während des Kinofest-Aperitivo bei Bella Italia vergeben. Wir bedanken uns bei: Alte Kaffeerösterei, Bella Italia, Café del Sol, Da Dino, Mirco Lukac, Restaurant Carlos, Restaurant Irodion, Restaurant Riepe.

Lüner Schauspielpreis

Zum zweiten Mal vergibt das Kinofest in diesem Jahr einen Preis für die beste schauspielerische Leistung. Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert, gestiftet von Microca Kohlenstäube GmbH. Im Wettbewerb stehen die Spielfilme der Lüdia-Reihe. Die Jury, die in diesem Jahr aus Dietrich Hollinderbäumer (Schauspieler), Anke Sevenich (Schauspielerin) und Anton Spieker (Schauspieler) besteht, zeichnet eine herausragende Leistung mit dem Lüner Schauspielpreis aus.

HWG Drehbuchpreis

Seit 2010 wird auch das beste Drehbuch ausgezeichnet. Gestiftet von der Geißendörfer Film- und Fernsehproduktion , freuen wir uns, dem Gewinner ein Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro überreichen zu können. Aus den Spielfilmen der Lüdia-Reihe wählen die Jurymitglieder Rainer Gansera (Filmjournalist), Karin Kaçi (Drehbuchautorin) und Corinne Le Hong (Drehbuchautorin) das beste Drehbuch.
gff-logo_Schriftzug_black

PERLE — Preis für Frauen aus der Filmbranche

Auch in der Filmbranche ist der Anteil der Frauen in den einzelnen Gewerken immer noch gering. Um hier ein Zeichen zu setzen, verleihen wir seit 2011 die PERLE. Sie zeichnet weibliche Filmschaffende aus, die die gelungenste Repräsentation von Frauen im Film vertreten. Gestiftet wird der in diesem Jahr mit 2.250 Euro dotierte Preis von Lüner Unternehmerinnen. Wir bedanken uns bei José Flume, Nina Horstmann, Stephanie Just (Rasche Gebäudereinigung), Dr. Carola Reiners und Madeleine Zippro. Die Jury besteht aus den Stifterinnen des Preises.

RuhrPott Dokumentarfilmpreis

Wie immer wird der RuhrPott als Leserfilmpreis der Ruhr Nachrichten von einer Leserjury vergeben. Seit 2019 wird er als Dokumentarfilmpreis an einen Dokumentarfilm aus der gleichnamigen Reihe verliehen. Dotiert ist er mit 1.500 Euro, gestiftet von den Ruhr Nachrichten .
In der Leserjury 2019 sitzen Barbara Günnewig, Jens Hendrik Heuser, Silke Lenkeit und Bernhard Neumann.

Preis der JVA Werl

Seit 2018 wird der Preis der JVA Werl vergeben. Der Preis geht an einen Film, den eine Jury aus Insassen aus einer Vorauswahl von Langfilmen aus dem Festivalprogramm ausgewählt hat. Der Preisträgerfilm 2019 „Systemsprenger“ wird sowohl beim Kinofest als auch in der JVA Werl gezeigt.

Film-einreichung 2020

Das 31. Kinofest Lünen findet im November 2020 statt. Alle Informationen zum Reglement und das Online-Formular zur Filmeinreichung gibt es hier auf unserer Website.
REGLEMENT + FORMULAR
Das Kinofest Lünen ist eine Veranstaltung des PRO Lünen e.V., gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW und der Bürger- und Kulturstiftung der Sparkasse an der Lippe in Kooperation mit der Stadt Lünen.